Hilfestellungen:


Solltest du selbst bemerken, dass dein Essverhalten womöglich nicht dem Normalfall entspricht, es zu einem immer größeren Thema in deinem Alltag wird und du vielleicht sogar einige hier gelistete Anzeichen für eine Essstörung bei dir entdeckt hast, dann solltest du als Erstes mit deinen Eltern, einer guten Freundin oder einer anderen Vertrauensperson sprechen, um sicher zu gehen, dass deine Einschätzung über dein Essverhalten richtig ist. Falls die Menschen in deiner Umgebung bestätigen sollten, dass dein Essverhalten ungewöhnlich ist, solltest du dir professionelle Hilfe holen.

Auch wenn du feststellst, dass in deiner Familie oder deinem Freundeskreis jemand Probleme hat, die auf eine Essstörung hindeuten, können dir die Informationen hier womöglich helfen.

Weitere Informationen findest du auf diesen Seiten:
www.bzga-essstörungen.de
ANAD e.v.
Hungrig-Online
www.leben-hat-gewicht.de
www.bundesfachverbandessstoerungen.de
www.magersucht.de
www.ess-stoerungen.net