Es ist soweit, du hast dein erstes Date mit dem coolen Typen und es soll natürlich alles perfekt sein. Kein Problem, selbst wenn du nervös sein solltest, dein Bauch Achterbahn fährt und du denkst, dass du kein Wort herausbringen kannst. Die richtige Vorbereitung auf das Treffen hilft dir, um ihn umzuhauen, im positiven Sinne natürlich… . Im Folgenden haben wir für dich zehn Punkte mit vielen Tipps und Tricks aufgelistet, die dir bei der perfekten Vorbereitung und während des Dates helfen können. Sie sind natürlich kein Patentrezept, aber möglicherweise fühlst du dich durch diese Hilfestellungen sicherer.


Kleiderordnung


Wer kennt die Frage nicht, „Was soll ich bloß anziehen?“. Der Kleiderschrank ist zwar komplett gefüllt, aber die Suche nach dem richtigen Outfit scheint unlösbar zu sein. Wichtig ist, dass du dich während des Dates wohl fühlst, denn, wenn du dich selbst wohl fühlst, strahlst du das auch auf andere Menschen aus. Du solltest auch auf den Ort und die Art des Dates achten, damit du nicht völlig falsch angezogen bist und zu einem langen Spaziergang womöglich deine höchsten Absatzschuhe angezogen hast.


Tuschkasten


Wenn du Make-up auftragen möchtest, denk daran, viel hilft nicht immer viel. Passe dein Make-up dem Ort und der Zeit eures Treffens an. Ein Make-up, das für den Club am Abend super ist, ist für den Nachmittag im Kino meist nicht so geeignet. Mit einem schlichten Make-up bist du also immer auf der richtigen Seite und auch dein Schwarm hat die Möglichkeit dich so zu sehen, wie du bist. Wenn du dir nicht sicher bist, welches Make-up und welche Farben zu dir passen, findest du auch in unserer Kategorie Styling viele Tipps zum richtigen Stylen.


Rollenspiele


Ganz wichtig ist es, dass du während des Dates ganz du selbst bist und deinen Schwarm durch deine Natürlichkeit beeindruckst. Es ist sinnlos zu versuchen, dich anders zu geben als du bist, oder zu versuchen, jemand anders sein zu wollen. Der Junge hat sich mit dir verabredet, um dich kennenzulernen und nicht, um etwas vorgespielt zu bekommen.


Tatort


Und wo? Welcher Ort ist am besten geeignet für das erste Date? Da ihr euch kennenlernen und etwas über den anderen erfahren wollt, solltet ihr euch für einen ruhigen und gemütlichen Ort entscheiden. Ins Kino zu gehen ist zwar sehr schön und kann auch sehr romantisch sein, aber bei eurem ersten Date ist es wahrscheinlich besser, ihr könntet euch länger als während der Vorschau und in der Pause unterhalten. Ein ruhiges Café wäre wahrscheinlich die beste Lösung. Um herauszufinden, wie kreativ er ist, kannst du ihm auch die Entscheidung überlassen, einen Ort für euer Treffen auszusuchen.


Etikette


Du musst dich nicht an alle Kleinigkeiten der „Knigge-Benimm-Regeln“ halten, aber ein gewisses Benehmen ist in jedem Fall angebracht. Solltet ihr zum Beispiel in ein Restaurant gehen, denk an Dinge, wie zum Beispiel nicht zu sprechen, während du kaust.


Timing


Du solltest pünktlich sein. Im Falle eines Dates gilt nicht „Verspätung garantiert einer Frau den großen Auftritt“, im Gegenteil. Dein Schwarm ist sicher nicht begeistert, wenn er längere Zeit alleine auf dich warten muss. Du wärst bestimmt auch nicht begeistert, wenn er bei eurem Date so lange auf sich warten ließe.


Handyalarm


Das Handy: hier gibt es verschiedene Ansichten, ob man es während eines Dates aus, auf stumm oder auf Vibration stellen sollte. Auf jeden Fall sollte der Klingelton nicht zu hören sein, falls du eine SMS bekommst oder angerufen wirst. Aber du solltest dir auch die Option offen halten, an dein Handy zu gehen oder auf den Display zu schauen, falls etwas Wichtiges passieren sollte. Auch wenn du mit einer Freundin ausgemacht hast, sie solle dich anrufen, damit du einen Vorwand hast, das Date beenden zu können, falls es ein totaler Reinfall wird. Die Funktionseinstellungen „Lautlos“ oder „Vibration“ sind also während eines Dates vollkommen in Ordnung.


Body language


Während eines Dates kommt es auch auf die Körpersprache und Gestiken an. Durch verschränkte Arme und Beine zeigst du eine Abwehrhaltung, die deinem Gegenüber Distanz und Desinteresse vermittelt. Das ist natürlich nicht Sinn und Zweck eines Dates, also achte immer darauf, dass deine Körperhaltung aufrecht und aufgeschlossen ist. So zeigst du deinem Gegenüber, dass du interessiert bist an dem, was er dir erzählt und das du gerne mehr über ihn erfahren willst.


Time to say goodbye


Ein Abschiedskuss oder nur eine Umarmung? Die Frage aller Fragen, wie verbleiben wir und wie verabschieden wir uns voneinander? Wenn ihr euch vor Ort verabschiedet und alleine nach Hause fahrt, dann ist es ihm und wahrscheinlich auch dir angenehmer, es in der Öffentlichkeit zuerst bei einer Umarmung zum Abschied zu belassen. Wenn er dich nach Hause bringt und es vielleicht auch schon dunkel ist, ist es nach einem erfolgreichen Date durchaus möglich, dass ihr euch zum Abschied küsst. Wenn du dir ganz sicher bist, dass er auch so fühlt, dann kannst du beruhigt den ersten Schritt machen und ihn küssen. Ansonsten ist man immer auf der sicheren Seite, wenn man ihm die Initiative überlässt. Bedenke aber, dass auch Jungs schüchtern sind.
Sagt euch auch unbedingt genau, wie ihr verbleiben wollt. Ob einer von euch sich telefonisch meldet, oder ob ihr direkt einen Termin für ein neues Date ausmachen wollt, ist egal. Hauptsache ihr wisst beide woran ihr seid, das spart langes Warten und hin und her Überlegen.


Kontrolle behalten


Wichtig ist bei jedem Date Sicherheit. Wenn du dich mit jemand Unbekanntem triffst, zum Beispiel einem Jungen aus dem Internet oder einem anderen Blind Date, informiere deine Eltern oder gute Freundinnen genau darüber, wo du bist und wann du zurück sein wirst. Du kannst auch eine Freundin fragen, ob sie sich unauffällig in das gleiche Café setzt, damit du nicht alleine bist.

Lissys-Tipps