Der berühmte Spruch, „Es gibt immer ein erstes Mal“, wer kennt ihn nicht. Allerdings sollte er ergänzt werden, „Es gibt immer ein erstes Mal und das ist nie besonders einfach“. Das galt für deine ersten Schritte als Kleinkind, aber auch für deinen ersten Kuss und so wird es dir bei deinem ersten Sex auch gehen.

Damit du weißt, wie du dich am besten darauf vorbereiten kannst, hier ein paar Ratschläge und Antworten auf die dringendsten Fragen:


Tut es immer weh und blutet?


Nein, das Zerreißen des Jungfernhäutchens geht bei den meisten Mädchen ganz schnell und man spürt nur ein leichtes Ziepen. Es muss auch nicht sein, dass es blutet, wenn dann nur ein kleines bisschen, weil die dünnen Äderchen, die sich durch das Jungfernhäutchen ziehen, platzen. Es kann aber auch sein, dass dein Jungfernhäutchen beim ersten Sex gar nicht reißt oder durch sportliche Aktivitäten bereits gerissen ist.
Schmerzen haben Mädchen während des Sexes meist dann, wenn sie sich aus Angst verkrampfen oder nicht richtig feucht geworden sind. Dann ist der Scheideneingang zu eng für den Penis und es entstehen unangenehme Schmerzen. Sag dem Jungen unbedingt, wenn dir etwas weh tut, dann könnt ihr zusammen überlegen, was ihr tun werdet: Ob ihr aufhört und es ein anderes Mal probiert oder ob ihr noch ein wenig kuschelt, damit ihr euch entspannt, und dann vorsichtig weitermachen könnt.


Wie sag ich ihm, dass ich will bzw. noch nicht will?


In beiden Fällen ist es schwer, sich dem Jungen so offen zu erklären. Wenn du noch nicht bereit bist, dann sag es ihm Entweder wenn er dich fragt, ob du bald mit ihm schlafen möchtest, aber auch wenn ihr kuschelt und er weiter gehen möchte als du. In keinem Fall solltest du dich zu etwas drängen lassen, was du gar nicht willst. Du kannst gegenüber deinem Freund auch ruhig so offen sein. Wenn er der Richtige ist, dann wird er dich verstehen. Wenn du merkst, du bist bereit Sex zu haben, ihr aber noch nie darüber gesprochen habt, dann kannst du es ganz ungezwungen ansprechen, zum Beispiel wenn ihr zu zweit seid und gerade auf das Thema kommt, weil in dem Film, den ihr schaut, gerade ein inniges Liebespaar zu sehen ist. Du kannst dieses Thema auch direkt ansprechen und deinem Freund sagen, dass du soweit bist und mit ihm schlafen möchtest. Du solltest aber darauf achten, dass er sich nicht in der Pflicht fühlt, sofort mit dir zu schlafen. Lass auch ihm die Möglichkeit, sich bewusst zu werden, was er will.


Wie bereite ich mich auf mein erstes Mal vor?


Bevor du und dein Freund gemeinsam euer erstes Mal erleben wollt, solltest ihr ausführlich über alles gesprochen haben, denn nur wer ernsthaft über Sex reden kann, kann auch welchen haben…
Bedenkt, dass ihr klärt, wie ihr verhüten wollt. Sprecht aber auch über eure Ängste und was ihr vom ersten gemeinsamen Sex erwartet. Wenn ihr plant, wann ihr euer erstes Mal haben wollt und einen Tag bzw. Abend vereinbart habt, überlegt euch auch, wo ihr miteinander schlafen möchtet, und vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass eure Eltern oder Geschwister nicht zu Hause sind. Sehr schön ist es auch, wenn ihr euch vorher duscht und/oder eincremt, damit ihr angenehm riecht. Zudem findet dein Freund es bestimmt sehr aufregend, wenn du dir hübsche und etwas raffinierte Unterwäsche anziehst. Überfordere ihn aber nicht, indem du bei dem Dessous zu sehr übertreibst, BH und Slip reichen für den Anfang.


Wie fangen wir an und was kann schief gehen?


Aller Anfang ist schwer und besonders, wenn man nervös ist und Angst hat, etwas falsch zu machen. Aber beruhige dich, deinem Freund wird es genauso gehen. Fangt ganz in Ruhe und ohne Druck an, zu kuscheln und streichelt euch gegenseitig. Ihr werdet merken, wie sehr ihr Lust auf mehr bekommt und dann geht alles fast von selbst. Ein guter Einstieg ist es auch, wenn du ihm einen Gutschein für eine Massage schenkst oder ihr vorher gemeinsam kocht und sich währenddessen durch kleine Neckereien eine sexuelle Spannung zwischen euch aufbaut.

Lissys-Tipps